Ari Benjamin Meyers
Beckmann in New York für Saxophon-Quartett (2003)
Triptychon
Fassung 2
Besetzung: Saxophonquartett
Sopran-Saxophon, Alt-Saxophon, Tenor-Saxophon, Bariton-Saxophon
Partitur, Stimmensatz (4)
Mitgelieferte Stimme(n): Sopran-Saxophon, Alt-Saxophon, Tenor-Saxophon, Bariton-Saxophon
Dauer (h:m:s): 00:14:00
Geheftet
Format: 21 x 29,7 cm
Seiten: 72
Gewicht: 289 g
Edition Gravis / EG876
ISMN: 9790205706180

Vorwort

Als mich der Saxophonist Harry White fragte, ob ich für ihn ein Stück zum Thema Max Beckmann schreiben wolle, hatte ich spontan zugesagt, ohne sehr viel über den berühmten Maler zu wissen.
Inszwischen weiss ich natürlich mehr über Max Beckmann, auch über den Menschen, obwohl mir manches in seinen Bildern immer noch rätselhaft geblieben ist. Gerade diese Rätselhaftigkeit hat mich aber sehr interessiert!
Meine Komposition “Backmann in New York” besteht aus drei Sätzen, ist also eine Art Triptychon, eine Form, die für Max Beckmann sehr wichtig war.
Ich habe nun versucht, diese eher visuelle Form musikalisch aufzugreifen. So mag es verständlich sein, dass ich nicht an ganz bestimmte Bilder von Beckmann dachte, sondern meine Phantasie über Beckmanns Zeit in New York schweifen liess, wo er seine letzten 10 Jahre zugebracht hat. Dabei kam mir zu Hilfe, dass ich selber in New York aufgewachsen bin und mir das Ambiente vertraut ist.
Speziell geht es um seinen letzten Spaziergang von seiner Wohnung durch den Central Park zum Metropolitan Museum of Art, wo er sein Triptychon “Abfahrt” besuchen wollte. Er kam dort nie an, denn er starb unterwegs an einer Art Herz-Attacke.

Ari Benjamin Meyers

27,00 

(inkl. MwSt., zzgl. Versand)
Lieferbar
Lieferzeit 10 Tage

27,00 

(inkl. MwSt., zzgl. Versand)
Lieferbar
Lieferzeit 10 Tage
de_DE